Alles zum Fahrzeug · 04. Juni 2020
Ganz plötzlich gab es hier ein neues Umbauprojekt. Zum großen Brummi sollte ein ganz kleiner kommen. Ebay leistete hier wertvolle Hilfe: Eine Drehleiter auf Iveco-Magirus-Basis...

Alles zum Fahrzeug · 31. Mai 2020
Zwischen dem originalen Feuerwehrzwischenrahmen und dem Shelter sind ca. 13cm Luft. Die Traverse der Containerlocks habe ich höher setzen lassen um: a) mit dem FM2 über das Getriebe näher ans Fahrerhaus zu kommen und b) mehr Stauraum zu bekommen. Damit ergeben sich ganz wundervolle Staumöglichkeiten über die gesamte Fahrzeugbreite für Brennholz,... Damit der Stauraum aber tatsächlich genutzt werden kann habe ich zunächst eine grobe Aufteilung mit Siebdruck"brettern" vorgenommen. Diese...


Alles zum Fahrzeug · 03. Mai 2020
Um die sommerliche Sonne vom unklimatisierten Fahrerhaus fern zu halten hatte schon Manfred Krug als Franz Meersdonk in "Auf Achse" ein Tropendach auf seinem MB 1632. Klar das wir das auch brauchen. Gesagt getan. Ein Thule-Rinnenträger für Lieferwagen mit 2m langen Holmen, 2x 12er Siebdruckplatten (140x100), ein paar C-Schienen, Sika, Schrauben und: 3h Zeit. Aus einem vorherigen Projekt waren noch Hella Comet 500 - Lampen da und ein Handlauf einer verschrotteten Kinderspielplatzrutsche war...

Alles zum Wohnkoffer · 25. April 2020
Der Heckträger ist mit M8-Schrauben an den Containerlocks befestigt und nutzt damit die vorhandenen Schraubenlöcher. M8 erschien mir als zu klein und ich habe daher die Gewinde in M10 mit einem Maschinengewindeschneider für Sacklöcher nachgeschnitten

Alles zum Wohnkoffer · 24. April 2020
Wir haben uns für Seitz S4 -Fenster entschieden. Damit die allerdings mit der dicken Shelterwand von 6cm klar kommen, müssen diese in eigene Rahmen gepackt werden um die Wandstärke auf 3cm zu reduzieren. Die Rahmen bestehen aus einem 3mm starken 30/30/30 Alu Z-Profil. Das Profil wurde auf Gehrung geschnitten und an der Naht durchgeschweißt (Dichtigkeit). Die Ausschnitte der Shelterwand erfolgen passend zu dem Z-Profil mit Absatz. Die Rahmen wurden mit Sikaflex 252 auf die Shelteraussenwand...

Alles zum Fahrzeug · 24. April 2020
Der urspüngliche Himmel wurde im Rahmen der Fahrerhausdämmung ausgebaut. Nachdem sich der nicht wirklich gut reinigen ließ haben wir beschlossen den neu zu beziehen. Eigentlich war dafür ein grauer Stoff aus einem MB Sprinter vorgesehen, das hat uns dann aber nicht so zugesagt. Also wurde ein alter Atlas - stilgerecht aus den 1980ern - geopfert und die einzelnen Seiten mit Sprühkleber auf den Himmel geklebt. Anschliessend noch mit Klarlack fixiert. (Danke Peter für die Idee :-) ) Passt...

Alles zum Wohnkoffer · 24. April 2020
Es wurde Zeit, unsere Outbound-Tür mal der Farbe des Shelters anzupassen. (RAL 7005 Mausgrau, NFZ 1K- Lack vom Korrosionsschutzdepot). Nach Rücksprache mit dem Tür- und dem Lackhersteller reicht das Anschleifen. Auf eine Grundierung konnte ich verzichten. Das Anschleifen der Polyester-Tür ist mit viel Staub verbunden, der überall hängen bleibt. Die Oberfläche wird daher vor dem Farbauftrag gründlich mit Bremsenreiniger entfettet. Ich habe die Farbe gespritzt - geht ja relativ schnell. 2...

Alles zum Fahrzeug · 27. Oktober 2019
Bei einem 30-Jahre alten LKW steht eines ganz oben auf der ToDo-Liste: neue Radbremszylinder. Diese werden nämlich undicht und verschmutzen die Bremsbeläge mit Bremsflüssigkeit. Ist das mal passiert, wird es aufwendig. Das Tauschen der Radbremszylinder selber ist eigentlich relativ einfach. Dauert so pro Rad ca 2-4h und kostet so pro Rad ca 200-400Euro, je nachdem wieviele RBZ´s verbaut sind. Aber wie das nunmal so ist, hat man einmal den Reifen unten, macht man auch noch gleich mehr. Ich...

Alles zum Wohnkoffer · 20. Juli 2019
Zum Shelter gehört standardmäßig eine durchaus stabile Alu-Leiter. Diese wurde nun so umgebaut, dass sie klappbar ist und flach unter den Shelter geschoben werden kann. Dort habe ich ca. 14cm Platz für Campingmöbel, die Leiter, Bergeutensilien usw... Der Leiterumbau ist zwar noch nicht ganz fertig, aber grundsätzlich funktioniert es schonmal. Später wird die Leiter dann in 150cm langen 50/50/4 Aluwinkelschienen (noch vom Feuerwehraufbau) auf dem Fahrzeug verschraubt geführt. Ein...

Mehr anzeigen